about

Herzlich Willkommen auf meinem Blog „lifeisfullofsweets“!

Ich bin Sarah, 24 Jahre alt und große DIY-, Gebäck- und Naturliebhaberin aus dem Raum Stuttgart.

Aktuell studiere ich Unternehmenskommunikation im Master an der Hochschule Pforzheim. Texte schreiben ist ein sehr wichtiger und schöner Teil meines zukünftigen Berufes und so ist „lifeisfullofsweets“ auch im Rahmen eines Studienprojekts im zweiten Semester meines Masters entstanden. Die inhaltliche Idee für den Blog hatte ich jedoch schon viel früher und ich freue mich deshalb, mein Projekt nun endlich mit dir teilen zu können!

Was steckt hinter „lifeisfullofsweets“?

Photo by Brigitte Tohm on Unsplash

Der Name „lifeisfullofsweets“ vergleicht das Leben mit einem großen, bunten Bonbonglas: Es ist bis zum Rand gefüllt mit leckeren Kleinigkeiten in unterschiedlichen Geschmackssorten, die den Alltag versüßen. „Sweets“ bildet dabei zum einen eine Metapher für die kleinen Glücksmomente im Leben und steht zum anderen für süße, essbare Kleinigkeiten wie Kuchen und Gebäck. Und wie du vermutlich schon ahnst, möchte ich diese beiden Themen auf meinem Blog miteinander verbinden.

Die drei Hauptkategorien

Häufig sind die kleinen Glücksmomente des Alltags nicht auf den ersten Blick erkennbar. Oft braucht es etwas Übung, die richtigen Dinge im richtigen Moment wahrzunehmen, um sie anschließend gründlich genießen zu können. In der Kategorie „soulsweets“ beschäftige ich mich daher mit Themen rund um Achtsamkeit, Dankbarkeit, Selbstfürsorge und inneren Einstellungen zum Thema Glück.

Photo by Joanna Kosinska on Unsplash

Tipps, Anregungen und Inspiration für kleine Glücksmomente im Alltag findest du in der Kategorie „flavour of the week“. Ob Denkanstöße, Meditationen, Übungen, Rituale, Mood-Bilder, Zitate, Gedichte, Sprüche, Liedtexte oder Ausflugstipps – hier ist alles dabei. Lass dich überraschen!

Ganz am skandinavischen Glückskonzept orientiert sich die dritte Kategorie. In Schweden unterbricht man beim traditionellen „Fika“ die Arbeit, um gemeinsam mit Kollegen, Freunden oder Familie eine kurze Kaffee- und Kuchenpause zu machen. An der „candy bar“ findest du passend dazu süße Rezepte, die schnell und einfach umzusetzen sind.

Bist du neugierig geworden? Ich hoffe, du fühlst dich wohl auf meinem Blog und er gefällt dir. Ich freue mich auf jeden Fall sehr darauf, meine Gedanken und Ideen mit dir zu teilen!

Liebe Grüße,

Sarah